Das eigene Selbstverständnis entwickeln. Andreas Klement über Veränderung

Authen­ti­zi­tät – das uner­läss­li­che Gut. Sich nicht ver­bie­gen zu müs­sen und so die authen­ti­sche Nähe zum Kun­den vor Ort zu hal­ten wird zum Mit­tel­punkt jeder Per­so­nal­ent­wick­lung. Schnell­le­bi­ge Markt­ver­än­de­run­gen und demo­gra­phi­scher Wan­del erfor­dern hohe Fle­xi­bi­li­tät von Mit­ar­bei­tern und Unter­neh­men. Denn: was bringt es, wenn Men­schen in Zukunft ver­mehrt Auf­ga­ben über­neh­men müs­sen, auf die sie nicht in ihrer Aus­bil­dung vor­be­rei­tet wurden.

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle CookiesSpeichern