Inhouse Akademie by Andreas Klement

Mit­ar­bei­ter, die als Wis­sens­trä­ger über die­se für den Erfolg ent­schei­den­de Res­sour­ce ver­fü­gen, ste­hen im Mit­tel­punkt. ​ Der tech­no­lo­gi­sche Fort­schritt und die Digi­ta­li­sie­rung von Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­me­di­en, eröff­nen eine Mög­lich­keit unbe­grenz­ter Infor­ma­ti­ons­zu­gän­ge. ​ Denn die Anfor­de­run­gen an Selek­ti­on und Bewer­tung von Infor­ma­tio­nen stei­gen. ​ Das bedeu­tet eine hohe Ver­än­de­rungs­dy­na­mik, einen demo­gra­fi­scher Wan­del und tech­no­lo­gi­schen Fort­schritt in denen Unter­neh­men Lern­pro­zes­se gestal­ten müs­sen. ​ Aktu­el­le Pro­ble­me bei Per­so­nal­ent­wick­lungs­maß­nah­men und deren Aus­wir­kun­gen auf die Mit­ar­bei­ter und deren Moti­va­ti­on sind Hete­ro­ge­ne Pro­zes­se, feh­len­de Lern­ar­chi­tek­tu­ren und Daten­haus­hal­te, wenig Nut­zen­trans­pa­renz und ad hoc Maß­nah­men.​ Durch einen Auf­bau einer eige­nen Inhouse-Aka­de­mie wird Wei­ter­bil­dung bedarfs­ori­en­tiert geplant und rich­te­te sich gezielt an das Unter­neh­men. ​ Die Bereit­stel­lung von Inhal­ten ist fle­xi­bler und die Gren­zen zwi­schen Arbei­ten, Leh­ren, Ler­nen und Infor­mie­ren wer­den durch­läs­si­ger. ​ Mit einem Lern­ma­nage­ment wird der Aus­tausch von Pro­zes­sen und die Ver­ein­fa­chung von Inhal­ten erreicht. ​ Die Mit­ar­bei­ter sind durch das Aka­de­mie­an­ge­bot ziel­ge­nau auf die aktu­el­len und zukünf­ti­gen Markt- und Kun­den­an­for­de­run­gen vorbereitet. 

Cookie Einstellungen
Diese Website verwendet Cookies, um die bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Akzeptiere alle CookiesSpeichern